Wie ich eine Reise auf die "gute Seite der Macht"* unternahm und XTerra Vize Europameisterin in der AK 20-24 wurde. Ein kleiner Rennbericht:

Es ist Samstag Morgen, 11.29 Uhr, die ersten Sonnenstrahlen brechen durch die Wolkendecke, weicher Sand unter meinen Füßen, Blick auf den ruhigen See gerichtet. Doch es ist die Ruhe vor dem Sturm, denn ich stehe einmal mehr an der Startlinie eines Triathlons. XTERRA European Championship - XTERRA Germany.

Weiterlesen

Der diesjährige Duathlon in Weyhe mit Landesmeisterschaften startete trotz schlechter Wettervorhersagen zunächst sonnig, aber kalt.Die Schüler A und Jugend B starteten um 9.00 Uhr bei Sonne mit kräftigen Windböen, die Jugend A folgte 10 Minuten später.

Wir als Zuschauer wussten nicht so recht, ob der Dauerregen von 2015 oder die diesjährigen Wetterverhältnisse schlimmer waren… 

Bei den Schülern zeigte Paul eine hervorragende Leistung, die dann auch mit dem 1. Platz belohnt wurde. Fynn hatte etwas Pech. Sein Helm war zunächst nicht auffindbar in der Wechselzone, so dass er als letzer von allen Schülern und Jugendliche B die Wechselzone verließ. Er gab aber nicht auf und hat auf der Radstrecke etwas 5 Athleten wieder überholt und damit noch Zeit wieder gut gemacht.

Frederik hat leider im ersten Wettkampf mit Klickschuhen vergessen die Laufschuhe auszuziehen vor dem Wechsel auf das Rad. Dadurch musste er nochmal umkehren. Trotz aller Bemühungen gelang es ihm nicht, diesen Zeitverlust wieder aufzuholen. Er wurde aber dennoch 4. (das passiert ihm sicher nie wieder !).Für Anne galt es den Titel der Landesmeisterin zu verteidigen. Sie ging als Zweite nach dem Lauf auf die Radstrecke. Und auch ihr war ein Missgeschick passiert. Sie hatte vergessen die Radschuhe zu öffnen und musste dies während der Fahrt tun. Anne kam aber deutlich vor der zunächst führenden wieder in die Radstrecke und konnte den Vorsprung auch mit ins Ziel nehmen. Sie wurde 1. und Landesmeisterin.

Nach den Schülern und Jugendlichen begaben sich zunächst die Teilnehmer für den Kurzduathlon auf die Strecke. Auf dieser Distanz startete Catherina Saß zusammen mit weiteren 7 unserer Athleten. Sie belegte einen guten 10. Platz und wurde damit 3. in ihrer Altersklasse.Wanja belegte von den Männern den 15. Platz und wurde damit 2. in seiner Altersklasse.

Auf der Sprintdistanz dominierten unsere Damen mit insgesamt 13 Teilnehmerinnen. Fabian Puller war der einzige männliche Teilnehmer.  Wie im letzten Jahr belegten die Starterinnen zahlreiche gute Plazierungen in ihren jeweiligen Alterklassen. Uta und Frederike kamen sogar unter die ersten 10 der Frauen (Platz 5 bzw. 9). Aus der Einsteigergruppe war Barbara Schüffler am Start und belegte mit persönlicher Bestzeit einen soliden 35. Platz (Zitat Esther: „Da hat sich das Koppel- und Lauftraining doch schon gelohnt“).

Glückwunsch an alle Teilnehmer und auf eine hoffentlich wettermäßig bessere weitere Saison für uns alle!

{jcomments on}Nach 8 Wochen intensiver Vorbereitung mit Intervallen, Tempodauerläufen und den langen 35 km Läufen mit verschieden langer Endbeschleunigung stand nun der Wettkampf an. Es war mir nicht verborgen geblieben, dass unsere hochmotivierte Jugend mit einer Staffel am Start sein werde. Am Samstag eine Woche vor dem Marathon fand dann das erste Koppeltraining der Jugend unter meiner Leitung statt. Die Gelegenheit für eine Kampfansage an Anne, Fabian, Floyd und Philipp! Und die lautete so, schade Ihr seid ja nur zu viert gegen mich allein – da habt ihr wohl keine Chance. Die Messer wurden gewetzt. Vermutlich haben alle schon mal im Kopf gerechnet, was beim Marathon wohl rauskommen könnte.


Weiterlesen

Das Design der neuen TAYMORY Schwimmteamkleidung wurde bei der Mitgliederversammlung am 29. Februar 2016 vorgestellt.

Hier sind noch einmal die verschiedenen Designs für Damen, Herren und für Kinder. Ihr habt die Möglichkeit im Rahmen des Schwimmtrainings die Muster dieser verschiedenen Artikel anzuprobieren, damit nachher auch alles optimal passt. Das Besondere ist, dass der BSV momentan für jeweils einen Artikel pro Person einen einmaligen Zuschuss in Höhe von 10 Euro gewährt. Eure Bestellung könnt Ihr bei Patryk Rolbiecki aufgeben. Die Bestellung wird er dann zeitnah vornehmen, eventuell könnt Ihr auch einen separate "Anprobetermine mit Ihm abmachen, sprecht Ihn doch einfach mal drauf an oder nehmt mit Ihm Kontakt auf unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weiterlesen

Ich habe mich nicht verschrieben - es heißt nicht Kappenmann XL vom Dreiweibersee. Könnte man fast denken.

Ich meine den KnappenMan, den schnellen Triathlon im Lausitzer Seenland. Ca. 5 1/2 Fahrtstunden sind es bis dorthin, gelegen zwischen Cottbus und Dresden.

Durch die Sanierung des ehemaligen Braunkohleabbaugebietes ist eine großartige Seenlandschaft entstanden mit besten Bedingungen für einen Triathlon. Diese Ansage motivierte Ulrike Struck, Maja Wenzlawe und mich zu einer Anmeldung für den KnappenMan XL.

In Sachsen verbirgt sich hinter Triathlon XL die Mitteldistanz, die am Samstag, den 27.08.2016 stattfinden sollte.

Weiterlesen

Deutschland-Cup der DTU in Forst

{jcomments on}Am 8. Mai fand im Baden-Württembergischen Forst der Deutschlandcup der DTU-Jugend und Junioren statt, auf dem auch Anne Hübenet, Nadine Klive und Frederik Pilarski gestartet sind.

Die Anreise erfolgte am Freitag bzw. Samstag bei sommerlichen Temperaturen. Nachdem die Hotelzimmer bezogen waren, ging es mit dem Rad zum Heidesee. Die Landestrainer haben mit den niedersächsischen Athleten dort die Wettkampfstätte besichtigt. Nach dem Abendessen noch eine kurze Wettkampfbesprechung, dann „schnell“ schlafen. Der nächste Tag begann für einigen Athleten bereits um 6 Uhr mit dem Frühstück.

Bei sonnigem Wetter, aber angesichts der Konkurrenz aus ganz Deutschland und dem ersten Start dieser Größe entsprechend aufgeregt, trafen alle Athleten nach und nach am Wettkampfort ein. Zuerst startete Nadine zusammen mit 49 anderen Starterinnen der weiblichen Jugend B um 9.00 Uhr. Sie sollten 400m Schwimmen, 11 km Rad fahren und 2,5 km Laufen. Das Schwimmen beendete sie gut und begab sich mit dem Rad Richtung Wettkampfstrecke. Leider endete der Wettkampf in der Radaufstiegszone für sie, nach einem Zusammenstoß mit einer weiteren Athletin. Nadine musste leicht verletzt und mit defektem Rad aufhören, bevor sie noch richtig auf der Radstrecke war.

Weiterlesen

IRONMAN 70.3 Mallorca

Wie es sich für einen Rookie gehört, wurde ich vielfach überrascht. Von der Insel, dem Wetter, den Quallen, der schlechtesten Carbonarasoße evereverever und mir selbst.


 

Weiterlesen

{jcomments on}Am letzten April Sonntag fanden die Landesmeisterschaften im Duathlon in Weyhe statt. Die Buxtehuder Triathleten waren nicht nur zahlenmäßig gut vertreten, sondern auch wieder sehr erfolgreich. Resümee: 33 Teilnehmer vom Triathlon Team Buxtehude; 11 Treppchenplätze; 4 AK-Sieger; 2 Landesmeisterinnen. Hierzu nun ein Bericht von Maren Hübenet.

 

 

 

Weiterlesen

Der Silvesterlauf in Drochtersen ist die letzte Möglichkeit im Jahr noch mal einen raus zu hauen.

17 Athleten des Triathlon Teams haben sich gegen die gemütlich sportliche Variante mit Keksen und Tee im Neukloster Forst, aber dennoch für einen aktiven sportlichen Ausklang des Jahres 2015 im Rahmen eines Laufwettkampfes entschieden. Dieses Jahr in besonders großer Anzahl!

Weiterlesen

Über 150 Jahre
BSV-Logo
Follow us
Bankverbindung

Buxtehuder SV
DE71 20750000 0050057504
BIC: NOLADE21HAM
Sparkasse Harburg-Buxtehude

Unterstütze das Team mit dem Amazon Partnerlink
Login