2021 - Rosengartenlauf X-treme

Unerwarteter 1. Platz beim Rosengartenlauf VH-X für Christian Rathjen vom Triathlon Team Buxtehude. Ein Erlebnisbericht:

Beim Viertelmarathon X-TREME 200 bin ich am Wochenende zu meinem ersten Crosslauf gestartet. Dabei handelt es sich „mit über 200 Höhenmetern um die größte Herausforderung unter den norddeutschen 10km-Cross-Läufen“. Ebenfalls auf den 10Km waren Kirstin, Petra und Babs unterwegs.

Los ging es am Wildpark Schwarze Berge, wo ich mich anscheinend recht spät zur Startaufstellung aufmachte. Somit startete ich von weit hinter der Startlinie, aufgereiht auf orangen Punkten stehend, um die Abstandsregeln einzuhalten. Der Beginn des Laufs war daher geprägt durch einen Schlangenlinienlauf durch das Starterfeld. Pünktlich zum Start ging es auch wie erwartet mit dem Regen los. Dieser stellte sich im Laufe des Wettkampfs jedoch als willkommene Abkühlung dar.

Im ersten Waldstück angekommen waren bereits nur noch vereinzelnd Mitstreiter auszumachen. Dafür musste man umso mehr auf Wurzeln und tiefe Pfützen auf den Wegen achten. An der ersten Verpflegungsstation beim „Moisburger Stein“ traf ich auf Olaf, der bereits vor mir zusammen mit Meike, Michael, Axel und Henner auf der Halbmarathon-Strecke gestartet war. Weiter ging es zur größten Herausforderung der Strecke. Der Anstieg zum Segelflugplatz mit ca. 20% Steigung zwang mich auf den letzten Metern zum Gehen. Nach kurzem Durchschnaufen wartete vor der nächsten Downhill-Sektion bereits ein Streckenposten auf mich, um mir den Weg zu weisen.

Auf dem wurzeligen Abstieg zeigte dieser mit einem Trekkingbike ausgestattet beeindruckende Abfahrkünste. Dies war auch der erste Moment, dass ich bemerkte in Führung liegen zu können. Der zweite Moment folgte kurz darauf als mir eine Zuschauerin zurief, dass ich der erste sei, der hier vorbeikommt. So richtig glauben konnte ich das jedoch noch nicht. Daher habe ich weiterhin alles gegeben, auch wenn die weiteren Anstiege immer quälender wurden. Immer wieder überholte ich vereinzelnd Läufer, bei denen ich mir aber jedoch nicht sicher gewesen bin, auf welcher Distanz sie unterwegs waren. Selbst im Ziel angekommen, hatte ich noch keine Idee für welchen Platz es gereicht haben könnte. Umso schöner war die Überraschung, als ich später meinen Namen ganz oben auf der Ergebnisliste sehen konnte.

Insgesamt war es trotz des regnerischen Wetters ein sehr schöner Wettkampf bei dem man sowohl auf der Strecke als auch im Ziel bekannte Gesichter getroffen hat.

Christian

 

Über 150 Jahre
BSV-Logo
Follow us
Bankverbindung

Buxtehuder SV
DE71 20750000 0050057504
BIC: NOLADE21HAM
Sparkasse Harburg-Buxtehude

Unterstütze das Team mit dem Amazon Partnerlink
Login