Heißer Kampf um die Wurst - Saisonstart der Landesliga in Limmer

Bei ungewohnt warmen Temperaturen startete die Landesliga in Limmer in die Saison. Schon die Anreise erwies sich als schwierig – Stau auf der Autobahn und volle Umgehungsstraßen – so dass mit Johannes und Christian die letzten Athleten erst 40 Minuten vor dem Start ihre Wechselzone einrichten konnten.

Für eine kleine Herausforderung hatte Axel dennoch Zeit: „Wer vor mir das Ziel erreicht, bekommt eine Wurst spendiert!“. Mögen die Spiele beginnen… Das Schwimmen gestaltete sich dann durchwachsen. Die Pflanzen im Kanal hatten eine beachtliche Länge und beeinträchtigten den ein oder anderen sehr. Dazu kamen die Teppiche alter, herumtreibender Pflanzen, die das Schwimmen zu einer ganz neuen Erfahrung machten. Mit 12:01 Minuten kam dann Marten als erster Buxtehuder Athlet aus dem Wasser, gefolgt von Axel (12:22 Min), Vincent (12:46 Min), Moritz (13:22 Min), Christian (14:57 Min) und Johannes (15:00 Min).

Der Wechsel auf das Rad lief dann durchaus besser. Hier konnten die Haare von den letzten Algen befreit werden und der Angriff auf eine bessere Platzierung (und vielleicht die Wurst) erfolgen. Die relativ flache und gut befahrbare Strecke führte in einem einmal zu befahrenen Rundkurs durch einige Dörfer. Stimmung kam an der Strecke allerdings nur spärlich auf. Axel kam dann nach weiteren 33:12 Minuten Fahr- und Wechselzeitzeit (Gesamt 45:34 Min) als erster Buxtehuder Athlet zurück in die Wechselzone, gefolgt von Vincent (34:26 Min) mit 1:48 Minuten Rückstand auf die Wurst, Marten (37:58 Min, 4:25 Min Rückstand), Johannes (35:43 Min; 5:09 Min), Christian (36:12 Min, 5:35 Min Rückstand) und Moritz (38:23 Min, 6:11 Min Rückstand). Der Führende war hier übrigens schon 2:20 Min vor Axel, so dass das Augenmerk ausschließlich auf dem persönlichen Ziel und einer ordentlichen Mannschaftsleistung lag.

Der anschließende Lauf durch und an dem kleinen Wäldchen entlang erfolgte dann in zwei Runden. Hier konnten die Buxtehuder Athleten ihre bisherige Leistung bestätigen. Die größte Überraschung gelang Vincent, der in seinem ersten Triathlon seines Lebens mit einer Gesamtzeit von 1:05:21 auf Rang 33 Axel (Gesamt 1:05:59, Rang 38) im Kampf um die Wurst schlagen konnte und ihn damit mit einer klasse Laufleistung in die Schranken verwies. Herzlichen Glückwunsch zu diesem großartigen Einstand, ich hoffe die Wurst hat geschmeckt.

Auf den weiteren Platzierungen folgten Marten (1:10:42, Rang 108), Johannes (1:12:20, Rang 121) und Moritz (1:12:57, Rang 126). Christian (1:13:23, Rang 129) verfehlte die Wertung nur knapp. Insgesamt landete das TriTeam Buxtehude auf Rang 18 von 24, was verglichen mit letztem Jahr enttäuschend wirken könnte. Man sollte aber die starken Abgänge von Fabian (Hannover 96, 2. Bundesliga) und Floyd (TriTeam Buxtehude, Regionalliga) nicht vernachlässigen, die regelmäßig auf den vorderen Plätzen ins Ziel kamen. Euch und den anderen Abgängen wünschen wir viel Erfolg bei den neuen Herausforderungen. Ich freue mich bereits auf den nächsten Wettkampf in Peine über die Olympische Distanz, bei dem es mit fast komplett neuer Aufstellung um die Wurst geht.

Tags: landesliga Limmer

Über 150 Jahre
BSV-Logo
Follow us
Bankverbindung

Buxtehuder SV
DE71 20750000 0050057504
BIC: NOLADE21HAM
Sparkasse Harburg-Buxtehude

Unterstütze das Team mit dem Amazon Partnerlink
Login