Liebe Triathleten,

auch in diesem Jahr blickt das Triathlon Team Buxtehude auf eine erfolgreiche Saison zurück. Ob individuelle Höhepunkte oder Mannschaftsleistungen, ob in der Verbandsliga oder auf Weltmeisterschaften, ob Jung oder Alt, national wie international, für unser Team oder auch für unsere Stadt Buxtehude... wir haben uns vielseitig gezeigt und vor allem Spaß gehabt.

In diesem Jahr wollen wir das richtig feiern und laden...
am Samstag den 23. November
um 19:00 Uhr
in die Dorfkate, Hemberg 2 in Buxtehude - Ovelgönne
... ein.

Wir planen mit einem Kostenbeitrag von 20,- Euro pro Person, der verbindlich zu zahlen ist, wenn man am 16.11. in der folgenden Doodleliste eingetragen ist.
Anmeldung:
https://doodle.com/poll/w7mpw8eyzrrigfvm

Die Teilnehmerzahl ist aufgrund der räumlichen Gegebenheiten auf 80 Personen begrenzt. 

Ich freue mich auf eine dufte Party...
Sportliche Grüße
Olaf

  • Erstellt am .
Altstadtlauf_002.jpg

Mehr als 200 Kinder haben bei jedem der vier Vorbereitungstrainings zum 2km und 5km Altstadtlauf teilgenommen. Vom Rathaus durch die Fußgängerzone und dem Stadtpark zum HPS Sportplatz wurde sich schon mal eingelaufen. Das Training mit Lauf ABC, Ausdauerläufen und Dehnungsübungen wurde bewährt in vier Altersgruppen durchgeführt, bevor es wieder gemeinsam zurück zum Rathaus ging. Für die Durchführung des Trainings hatten sich wieder zahlreiche Jugendliche zur Verfügung gestellt. 

  • Erstellt am .
Tri_Bleckede_20190901_06.jpg

Der BIBERMANN ist kein „possierliches“ Tierchen à la Grzimek, sondern der Name des finalen Verbandsliga-Wettkampfes der Saison 2019 in Bleckede, das „malerisch“ im schönen Biosphärenreservat Elbtalaue liegt. Wie in der Verbandsliga üblich wird der Bibermann ausgetragen auf der Sprintdistanz, sowohl bei den Bibermännern als auch bei den Biberfrauen.

Weiterlesen

  • Erstellt am .
WhatsApp-Image-2019-09-01-at-11.07.22.jpeg.jpg

Letzten Samstag, den 24. August 2019, fand der finale Wettkampf der Landesliga statt: Der Sprint-Triathlon in Helmstedt, der dieses Jahr zum ersten Mal Teil der Landesliga und nicht mehr der Verbandsliga war. Nach einer dreistündigen Autofahrt kamen wir in Helmstedt, in dem ca. 26.000 Menschen leben, an. Bei dem Elm-Lappwald-Triathlon, der in diesem Jahr zum 30. Mal ausgetragen wurde, teilten sich die Distanzen wie folgt auf:  Zuerst schwamm man 600 Meter im Freibad auf 50-Meter-Bahnen, wobei die Zeiten der Startwellen es ermöglichten, dass nur maximal sieben Athleten auf einer Bahn schwimmen konnten, sodass es auf den Bahnen nicht zu voll wurde. Eine weitere Besonderheit war, dass es trotz der sonnigen 30 Grad die Möglichkeit gab, im Freibad mit Neoprenanzug zu schwimmen.   Hiernach folgten 21 Kilometer auf dem Rad, wobei sich die eher hügelige Landschaft auch auf dem Rad bemerkbar machte, da es auf den zwei Runden, die zu fahren sind, zu Streckensegmenten kam, die sich für uns Flachländer als ungewohnt steil herausstellten. Jedoch geht es nach einem Anstieg natürlich auch wieder runter, sodass die ungewohnte Radstrecke schon Spaß gemacht hat. Etwas schade war, dass die Radstrecke nicht voll gesperrt ist und es vorkommen kann, dass man mal so wie ich, einen Trecker überholen muss. Daher ist hier Vorsicht geboten.   Nun ging es an die fünf Kilometer, die in einem schattigen Wald gelaufen wurden. Auch hier stellte sich die hügelige Landschaft als Herausforderung dar, da die Laufstrecke mehrere Steigungen zu bieten hatte. Diese zogen sich zum Teil so in die Länge, dass ich das Gefühl hatte, ich würde nicht fünf sondern zehn Kilometer laufen. Zudem ist es ratsam, insbesondere, wenn es bergab geht, aufzupassen, wo man hintritt.   Das Team der Herren belegte den 20. von 24 Plätzen, sodass zumindest der Klassenerhalt gewährleistet war. Die Damen belegten den 10. von 11 Plätzen.   Alles in allem war der Wettkampf gut organisiert und hat viel Spaß gemacht. Ein toller Abschluss der Saison!

  • Erstellt am .
Whv-2019-08-11.jpg

Am Sonntag fand der Sprint-Triathlon in Wilhelmshaven im neuen Format statt. Nach einer ‘Swim & Run’ Staffel aus drei Starterinnen bei den Frauen und fünf Startern bei den Männern, erfolgte ca. zwei Stunden später der Start zur Sprintdistanz als Verfolgungsrennen. Bei durchwachsenem Wetter ging die Staffel der Männer angeführt von Paul ins (Vor-)Rennen und konnte lange Zeit den dritten Platz behaupten. Am Ende des Swim&Run ergab sich für das Team der siebte Startplatz zum Sprint-Triathlon. Etwa zwei Stunden später wurden die Teams in der Swim&Run Ergebnisreihenfolge aufgestellt und es ging noch einmal ins Rennen. Auf der Radstrecke hatten die Athleten mit starkem Wind zu kämpfen. Beim Einlauf in die Wechselzone kam es für Paul leider zu einem Fast-Zusammenstoß, bei dem leider sein Zeh Bekanntschaft mit den Speichen seines Vorderrads machte. Trotz Blessur absolvierte Paul noch die fünf Kilometer Laufstrecke und kam als erster des Teams ins Ziel. Auch den anderen Teilnehmern verlangte die Laufstrecke noch mal einiges ab, da die Strecke am Meer vollen Gegenwind bot. Am Ende kam das Landesliga-Team von Buxtehude mit einem guten 9. Platz ins Ziel.

  • Erstellt am .

Am Sonntag den 15.September ging es in Horneburg auf Saisonabschlußfahrt.

Anstelle eines Wettkampfes wurde gemeinsam eine Rennrad und eine MTB Tour durchgeführt durch das Horneburger Hinterland und das Auetal. Bei schönem Wetter und mit guter Laune konnte sich jeder austoben oder geniessen wie er wollte. Nach einer Runde durch den nahegelegenen Wald ging es dann zum letzten Mal im Freibad ins Wasser zum Ausschwimmen.

Weiterlesen

  • Erstellt am .
VL_Braunschweig001.JPG

Bei gutem Wettkampfwetter startete die Verbandliga wieder in Braunschweig. Die Herren dieses Mal in dünner Besetzung mit nur vier Startern, während die Damen mit einem großen Team kamen. Erwähnenswert auch, weil selten, wir hatten dieses Mal drei Fans an der Strecke! Danke an Familie Voss und Leonie für die Unterstützung!

Weiterlesen

  • Erstellt am .

Ich möchte Euch hier von einer ganz besonderen Veranstaltung berichten, die für den Einen oder Anderen im nächsten Jahr interessant sein dürfte.
 
Die Hölle von Q (Quedlinburg)
 
Wir, Meike und Babs als Staffel sowie Olaf und Axel als Einzelstarter mit Support von Christian, waren letztes Wochenende im Harz, um diese besondere Mitteldistanz zu bestreiten. Bei der geht es darum, 2 km zu schwimmen, rund 34 km in Richtung Harz zu fahren um dann auf weiteren 50km drei Berge zu erklimmen (fahren) und dann schließlich 21km zurück nach Quedlinburg zu laufen.
Ein höllisches Vergnügen.
 

Weiterlesen

  • Erstellt am .
Über 150 Jahre
BSV-Logo
Follow us
Bankverbindung

Buxtehuder SV
DE71 20750000 0050057504
BIC: NOLADE21HAM
Sparkasse Harburg-Buxtehude

Unterstütze das Team mit dem Amazon Partnerlink
Login