Altstadtlauf 2022 - Vorbereitung für Kinder

Gestern am 11.August hat unser erster von vier Trainingsterminen stattgefunden, der die Buxtehuder Kinder auf den Altstadtlauf am 4.September vorbereiten soll. In drei Altersgruppen haben 43 Kinder unser Angebot angenommen und strukturiertes Lauftraining mit Lauf ABC, Ausdauerläufen und kurzen Sprints mitgemacht. Aufgrund der HPS Sportplatzsperrung mussten wir in den Stadtpark ausweichen, in dem wir aber von den schattenspendenden Bäumen profitieren konnten.

  • Erstellt am .

Ligastart 2022 in Limmer mit 7 Liga-Rookies

Nach 2 Jahren Pause ging es am 11.06.22 endlich wieder los mit dem Ligabetrieb!

Bei bestem Wetter machten sich die 4 Teams aus Landesliga und Oberliga auf den Weg nach Limmer.

Für Emily, Greta, Petra, Moritz, Klaus, Henner und Justus war es der erste Ligastart überhaupt. Für einige sogar der erste offizielle Triathlon. Mann oder Frau beschäftigte sich mit Fragen wie, „freue ich mich über Neoverbot, weil ich in der Aufregung bestimmt das Ding nicht über die Uhr und Transponder bekomme, oder ärgere ich mich, weil mir der doch so wichtige und in die Zielzeit fest eingeplante Auftrieb fehlt?“ Es half alles nichts, alle mussten in den 23,5 kalten Kanal springen oder rutschen und den Nahkampf mit den Algen aufnehmen. Zu kalt war es tatsächlich nicht, aber 750m können ganz schön lang sein!

Hinaus aus dem Wasser galt es den langen Weg in die Wechselzone zügig zu laufen und bloß nichts zu vergessen, wenn es auf die Radstrecke geht!

Der nicht wirklich breite Bereich an der Aufstiegslinie bot sowohl für einige Anfänger aber auch erfahrene Triathleten seine Herausforderungen. In der Aufregung nicht in die Pedale gekommen, immer wieder abgerutscht, stand bereits einer der ersten der nächsten Startgruppe hinter mir und war wenig begeistert von meinen Aufstiegsversuchen….

Eine, wie ich fand, prima Radstrecke, die mit ausreichend Streckenposten besetzt war, war auch als Anfänger trotz Baustelle und Gegenwind gut zu fahren.

Dass die Herausforderung eines Triathlons in der Kombination von 3 Sportarten liegt, bekam ich auf der abschließenden Laufstrecke zu spüren. Mir war zwar klar, dass so ein Lauf sich anders anfühlt, als total ausgeruht an einem Einzellauf teilzunehmen, aber die Belastung nach Schwimmen und Radfahren hatte ich doch unterschätzt.

Nach der Qual auf der Laufstrecke war es einfach nur schön ins Ziel einzulaufen, wo ein Großteil des Teams alle empfing und beklatschte. Allein dafür lohnte es sich mitzumachen. Mit 19 Teilnehmern und zahlreichen Supportern fühlte es sich zudem an wie ein Heimwettkampf😊

Alles in allem war es eine tolle Teamleistung vom Triathlon Team Buxtehude. Die Oberliga Herren wurden 9., die Oberliga Damen 5., die Landesliga Damen 7. und die Landesliga Herren 19.. Hervorzuheben sind die klasse Platzierungen von Greta und Emiliy die ihre Altersklasse Gesamt gewinnen konnten. Emily wurde in der Oberliga zudem Dritte. Justus wurde bei den Junioren Vierter bzw. in der Herren Oberliga Sechster. Christa wurde zudem in ihrer Altersklasse Zweite!

Ob Neuling oder nicht, bestimmt sind jetzt alle heiß und freuen sich auf den nächsten Triathlon!

 

Petra Pfeiffer

  • Erstellt am .

Die zwei Eisenmänner aus dem Tri Team beim Hamburger IronMan 2022

Beim IronMan Hamburg am 05.06.2022 starteten vom Triathlon Team Peter Uhl und Ehrhard Oltmanns. Katrin Augustin musste leider kurzfristig krankheitsbedingt absagen. Damit schloss sich für Erhard ein Kreis. Er hatte sich bereits für 2020 mit mehreren anderen Buxtehuder Triathleten beim IronMan Hamburg angemeldet, der dann coronabedingt abgesagt wurde. Während einige dieser Athleten den IronMan schon 2021 in Hamburg nachholten (Ulrike Struck und Josi Friede) oder gar ins Ausland auswichen (Axel Pfeiffer), entschied sich Ehrhard, seinen Start auf 2022 zu verschieben. 

Peter und Erhard fanden an diesem Pfingstsonntag, der um 3 Uhr morgens mit dem Austehen begann (die Wechselzone öffnete um 5 Uhr), sehr gute Bedingungen vor. Die Alster hatte gut 19 Grad, auf der Radstrecke war moderater Wind und die Temperaturen auf der Laufstrecke waren mit maximal 23 Grad gut verträglich.

Während Peter das Ziel hatte, in seiner Altersklasse (M60) möglichst weit nach vorn zu kommen und vielleicht sogar die Qualifikation für Hawaii zu schaffen, ging es für Erhard (ebenfalls M60) aufgrund vorangegangener Verletzungen in erster Linie darum, schmerz- und verletzungsfrei durchzukommen.

Beide Triathleten absolvierten ein gutes Schwimmen. Nach den 3,8 km kam Peter sogar als fünfter seiner Altersklasse aus dem Wasser und konnte durch einen sehr schnellen Wechsel aufs Rad sogar den Spitzenplatz erobern.

Das Radfahren lief bei Peter ebenfalls gut und er wechselte nach 180 km auf Platz Vier liegend auf die Laufstrecke. Erhard, eigentlich ein hervorragender Radfahrer, hatte ein paar Probleme, kam letztlich aber in einer annehmbaren Zeit zum zweiten Wechsel.

Auf der 42,2 km langen Laufstrecke wurde es für Peter spannend. Als bekannt guter Läufer schaffte er es, seinen Rückstand auf den Führenden seiner Altersklasse von immerhin 19 Minuten aufzuholen und in Führung zu gehen. Bei Km 35 kamen andere Athleten seiner Altersklasse noch einmal auf. Peter verschärfte noch einmal das Tempo und rettete einen Vorsprung von 35 Sekunden ins Ziel. Peter gewann somit seine Altersklasse und hat sich für den Start bei den Weltmeisterschaften auf Hawaii für 2022 qualifiziert und den einzigen Slot dieser AK auch gezogen! Seine Zeit betrug 10:12:7 Std.

Für Erhard ging es auf der Laufstrecke darum, gut durchzukommen. Aufgrund von Ischias-Beschwerden konnte er im Vorjahr neun Monate nicht laufen, so dass der Marathon für ihn zur Herausforderung wurde. Ziel war es, jede Verpflegungsstation mitzunehmen und nur dort zu gehen, um Nahrung aufzunehmen, und ansonsten zu laufen. Der Plan ging auf. Letztlich kam Erhard in 11:40 Std. ins Ziel und war damit schneller, als er erwartet hatte.

Beide dankten hinterher ihren Frauen für die tolle Unterstützung in der Vorbereitung und bei allen Helfern und Zuschauern für die Anfeuerung.

Beiden herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung! 

  • Erstellt am .

IronMan Hamburg 2022

Am 05.06.2022 war es wieder soweit. Der IronMan startete in Hamburg. Mit dabei: Peter und Erhard. Das versprach tollen Sport und Spannung. Wie kann man da am besten dabei sein? Na klar, als Helfer bei den Versorgungsständen am Jungfernstieg. Da ist man in der ersten Reihe. Die Athleten, auch die Profis, hautnah erleben. Sie anfeuern, aufmuntern. Einfach einen Beitrag zum Gelingen dieser großartigen Veranstaltung leisten ohne selbst über die Distanz gehen zu müssen!

Und so gab es auch dieses Jahr wieder ein großes "Hallo" der BSV Triathleten, die sich in den insgesamt drei Schichten von 10 Uhr morgens bis 23 Uhr abends auf dem Jungfernstieg trafen. Ein tolles miteinander. Viele lustige und skurille Erlebnisse in der Interaktion mit den Athleten, die aus der ganzen Welt kamen und großartiges geleistet haben. Ein schönes Gefühl, einen Beitrag zum IronMan geleistet und Peter und Erhard angefeuert zu haben.

Großen Dank an Janosch als Organisator und alle Helferinnen und Helfern! 

  • Erstellt am .

Schülerserie Nord - Swim & Run in Stade am 28.05.2022

Saisonauftakt nach 2 Jahren Pause

Für 9 Athletinnen und Athleten des Triathlon Teams Buxtehude fiel am letzten Samstag im Mai der Startschuss für eine hoffentlich komplett stattfindende Saison.
Die Wetterverhältnisse waren zum größten Teil trocken, aber die Temperatur war doch noch empfindlich kalt.

Den Anfang machten die Schülerinnen und Schüler D, also die jüngsten im Verein. Linus Stövesand hatte sein Debüt und belegte auch gleich den ersten Platz in seiner Altersklasse!
Es folgten die Schüler C und auch hier durfte sich Rimos Ünal mit seinem dritten Platz auf das Treppchen stellen.
Bei den Schülerinnen und Schülern B gingen gleich 4 Buxtehuder an den Start. Der 2. Platz bei den männlichen Startern ging an Konrad Lawaczek, der 3. Platz an Liam Timm und der 6. Platz an Moritz Stövesand. Mia Schonecke belegte den 5. Platz bei den Mädchen.
Auch bei der Jugend B wurde das Podest mit Lasse Klensang auf dem 3. Platz besetzt, Tobias Feywald belegte den 6. Platz.
Zum Schluss holte sich Justus Bruhn in einem starken und spannenden Rennen den dritten Platz in der offenen Klasse der Männer.

Es war ein sehr erfolgreicher Saisonauftakt für die einzelnen Athletinnen und Athleten, die damit auch einige Punkte für die Wertung in der Schülerserie Nord sammelten.

Martin Ünal

 

 

  • Erstellt am .
Über 150 Jahre
BSV-Logo
Follow us
Bankverbindung

Buxtehuder SV
DE71 20750000 0050057504
BIC: NOLADE21HAM
Sparkasse Harburg-Buxtehude

Unterstütze das Team mit dem Amazon Partnerlink
Login