• Startseite

BUXTEHUDE. Uta Zielke und Peter Uhl vom Triathlon Team Buxtehude haben in ihren Altersklassen jeweils die niedersächsische Landesmeisterschaft im Duathlon gewonnen. Ihr Teamkollege Matthias Schulz wurde bei dem Wettkampf in Weyhe bei Bremen Vize-landesmeister, Nicola McCarthy-Bunge und Dirk Richters landeten in ihren Altersklassen jeweils auf dem dritten Platz. 

Das Landesligateam der Damen besteht in der Saison 2019 aus:

Triathlon Team Buxtehude Landesliga-Team
Von links: nn 

 

Bisher gab es folgende Saisonplatzierungen:

2008: Platz 7 von 12 Teams ( "Triathlon Team Buxtehude Damen I")

2009: Platz 4 von 13 Teams (Aufstieg des "Triathlon Team Buxtehude Damen I")

2010: Platz 11 von 11 Teams (erste Saison des "Triathlon Team Buxtehude Damen II")

2011: Platz 13 von 13 Teams

2012: Platz 8 von 14 Teams

2013: Platz 10 von 14 Teams

2014: Platz 11 von 18 Teams (Stand nach 3 von 6 Wettkämpfen)

2015: Platz 4 von 18 Teams

Am Samstag den 02.06.18 war es soweit, der zweite Ligawettkampf der Saison in Limmer stand für die Mitglieder des Landesligateams vor der Tür. Am frühen Nachmittag kamen wir nach einiger Zeit im Stau in Hannover an und bereiteten gleich die Wechselzone auf dem Sportplatz vor. Gegen 15:00 Uhr war dann der erste Start.Unser Team war in der darauf folgenden Gruppe an der Reihe, Start 15:15 Uhr. Nach einem teils etwas kämpferischen Start dominierte Fabian das Feld über die 750 Meter lange Schwimmstrecke und kam mit großem Abstand als erster aus dem Wasser. Circa eine Minute später folgten Floyd, Max und Marten, kurz darauf Phillip und Olaf. Janosch und Michael kamen mit kleinem Abstand nach ihnen.Auf der 20 Kilometer langen Radstrecke konnte Fabian seinen Vorsprung weiter ausbauen, aber auch für die anderen lief es nicht schlecht.Nach dem zweiten Wechsel ging es zum 4,5 Kilometer langen Lauf, welcher in zwei Runden absolviert wurde. Es ging durch ein kleines Waldstück und danach über eine Asphaltstrecke, vorbei am Schwimmausstieg und dem Wechselzoneneingang. Phillip und Marten konnten durch gute Laufleistungen etwas Zeit gutmachen, aber auch alle anderen können mit ihrer Zeit durchaus zufrieden sein.

Im Endeffekt kamen Fabian (00:57:46), Floyd (01:05:28), Marten (01:05:52), Janosch (01:05:57) und Olaf (01:06:02) in die Teamwertung, wo wir zurzeit auf Platz 8 sind. Für Phillip (01:07:16), Michael (01:09:54) und Max (01:12:23) hat es zwar nicht ganz gereicht, doch die nächste Chance kommt bereits am 17.06 beim Sprint in Peine. Dort werden die Karten wieder neu gemischt.

 

Eigentlich solltet ihr sie alle kennen, jedenfalls bestätigt ihr ihre Kenntnis bei jeder Anmeldung zu einem Wettkampf: die Sportordnung der Deutschen Triathlonunion, kurz: SpO der DTU.

Das Regionalligateam der Damen

Der Aufstieg von der Landesliga in die Regionalliga Nord erfolgte im Jahr 2016.

 

Die Regionalliga ist nach der 1. und 2. Bundesliga die dritthöchste Triathlon Liga in Deutschland. Sie wird von den Landesverbänden Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Bremen und Niedersachsen gebildet. Nach zweijähriger Abwesenheit konnte sich unser Damenteam im Jahr 2016 den Wiederaufstieg in die Regionalliga erkämpfen.

Mit einem neu zusammengesetzten Team behaupteten sich unsere Damen in der letzten Saison mit einem guten 6. Platz von 11 Teams.

Auch in der Saison 2018 wird der, in 2017 eingeführte, neue Wettkampfmodus weitergeführt. Die fünf Wettkämpfe verteilen sich in diesem Jahr auf drei Wettkämpfe über die Olympische Distanz und zwei über die Sprint Distanz. Die ODs werden in bekannter Einzelwertung mit Windschattenverbot durchgeführt. Für die Tageswertung werden die Platzziffern der drei schnellsten Starterinnen eines Teams zusammengerechnet. Dies ergibt dann die Platzierung in der Tageswertung. Der Sprintwettkampf beim SCI Triathlon in Itzehoe wird als Teamwettkampf mit Windschattenfreigabe innerhalb der Teams veranstaltet. Die Teams starten nacheinander. Gewertet wird am Ende die Zeit des jeweils letzten gewerteten Finishers eines Teams.

Platzierungen der laufenden Saison

-> TVN Homepage -> rechte Seite Rublik 'Informationen' -> 'Ergebnisse Regionalliga' anklicken

Das Saisonfinale wird beim Bärentriathlon in Bad Zwischenahn an zwei Tagen ausgetragen. Der erste Tag beginnt mit einem Swim & Run im Massenstart. Die Wechselzone darf zum Laufen erst verlassen werden, wenn die 3. Frau eines Teams da ist. Am zweiten Tag wird der letzte Wettkampf der Saison, wie in Itzehoe, als Teamsprint ausgetragen, nur das dieses mal in ein Verfolgungsrennen gestartet wird. Gestartet wird nach dem Ergebnis und den Abständen vom Vortag.

Platzierungen der letzten Jahre:

 

2018: Platz 6 von 11 Teams

2017: Platz 6 von 10 Teams

2016: keine Mannschaft gemeldet

2015: keine Mannschaft gemeldet

2014: Platz 7 von 8 Teams

2013: Platz 6 von 8 Teams

2012: Platz 6 von 12 Teams

2011: Platz 6 von 11 Teams

Allgemeine Infos zur Regionalliga Nord

 

In Peters, und damit auch in meinem Trainingsplan stand ein Halbmarathon zur Standortbestimmung und somit gab ich dann, nach kurzem prostest, nach und meldete mich zum Halbmarathon in Kiel an. So früh im Jahr war bisher an solche Distanzen zwar bisher nie zu denken, aber irgendwann muss man ja damit anfangen. Nachdem ich im Januar, dank eines Infekts, zwei Wochen komplett aussetzen musste, wurde der Wettkampf dann aber doch eher als Trainingslauf verbucht.


Hallo liebe Team-Kameraden!

Wir brauchen dich, oder deinen Bruder oder deine Schwester oder deine Eltern… Wir sind eine ziemlich große und umtriebige Abteilung und haben über 100 Startpässe verteilt. Die Satzung unseres Landesverbandes TVN sieht vor, dass wir bei so vielen aktiven Athleten mindestens VIER aktive Kampfrichter stellen. Ansonsten müssen wir pro fehlenden Kampfrichter eine Ausgleichszahlung in Höhe von 150,- EUR leisten. 

Aus verschiedenen Gründen ist die Anzahl unserer BSV-Kampfrichter von SECHS auf DREI geschrumpft… Doof!

Wenn also einer von Euch Lust hat, einmal hinter die Kulissen zu schauen und eng mit den Veranstaltern für die Sicherheit der Athleten und für Fair-Play im Wettkampf zu sorgen, und nebenbei 150,- EUR für unsere Sparte verdienen möchte, der meldet sich bitte bei Karsten Lücke oder bei Olaf Voss.

Der Aufwand hält sich in Grenzen: ein Wochenende Ausbildung in Hannover und zwei Sonntage oder Samstage pro Jahr Einsatz als Kampfrichter. Deine Unkosten für die Ausbildung erstattet dir der BSV, für die Einsätze gibt’s 60 EUR pauschal vom Ausrichter bar auf die Hand. Also, ich war im letzten Jahr mit dem Fahrrad beim Swim & Run in Stade, das hat sich mal gelohnt…

Einzige Voraussetzung ist die Mitgliedschaft im BSV. Ihr müsst aber keine aktiven Triathleten sein, auch der Papa aus der Skatabteilung ist herzlich willkommen! Also, für die jüngeren unter euch gilt, fragt ruhig mal eure Eltern! 

Wer nach Höherem strebt, kann irgendwann Bundeskampfrichter werden und die Profis beim ITU-Wettkampf in Hamburg zusammenpfeifen. Auf Einladung geht es auch schon mal nach Roth oder nach Frankfurt. 

Ich zähle mal darauf, dass wir bei so einem aktiven Team eine/mehrere Person/en finden, die einmal Kampfrichtertluft schnuppern möchte/n… Ganz kurz entschlossene können sich noch bis 1. März beim TVN für die diesjährige Ausbildung anmelden.

Noch mehr Infos findest du hier: https://www.triathlon-buxtehude.de/mannschaften/kampfrichter

Viele Grüße,

Karsten

Über 150 Jahre
BSV-Logo
Follow us
Bankverbindung

Buxtehuder SV
DE71 20750000 0050057504
BIC: NOLADE21HAM
Sparkasse Harburg-Buxtehude

Unterstütze das Team mit dem Amazon Partnerlink
Login